Volles Haus bei Schulmesse "14 Jahre was nun"?

Im Knittelfelder Kulturhaus präsentierten 36 weiterführende und höherbildende Schulen aus der Region, der gesamten Steiermark sowie aus Kärnten und Salzburg ihre Angebote. Über 700 Besucherinnen und Besucher informierten sich über die Ausbildungsstätten nach der 8. oder 9. Schulstufe.

Mit 14 Jahren fragen sich oft viele SchülerInnen oder deren Eltern: Was nun? Lehre oder weiterführende Schule? Wer sich für eine weiterführende Schule interessierte, war bei der Schulinformationsmesse, die zum fünften Mal im Knittelfelder Kulturhaus stattfand, gerade richtig. Man konnte sich dort über die unterschiedlichsten Schultypen von den Höheren Technischen Lehranstalten über Tourismusschulen bis hin zu Krankenpflegeschulen informieren.

Entscheidungshilfe
Viele Schülerinnen und Schüler haben mit 13 oder 14 Jahren noch keine Ahnung, welche Schul- oder Berufswahl sie bevorzugen. Um diese Entscheidung ein wenig zu vereinfachen und Jugendliche besser auf ihre weitere Schullaufbahn vorzubereiten, hat man die Veranstaltung ins Leben gerufen. Die Messe bot gute Gelegenheiten sich die Angebote vor Ort anzusehen, mit Lehrerinnen und Lehrern sowie auch mit Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Schule zu plaudern.

Großer Andrang
Der Andrang war groß wie nie. Sowohl Aussteller als auch Eltern fanden die Messe als bereichernde Entscheidungshilfe für Jugendliche. Die Veranstalter, das AMS Knittelfeld (BIZ) und das Büro Kinder, Jugend und Familie der Stadtgemeinde Knittelfeld haben den Termin für nächstes Jahr schon fixiert. Alle 36 Aussteller werden sich am 14. November 2018 wieder präsentieren.



10.11.2017