Lärm

Lärm ist eine subjektive Empfindung und hängt vom Hörenden ab. Zu messen sind nur die Schallwellen der auftretenden Geräusche und dafür gibt es Grenzwerte. Ständige Überschreitungen können gesundheitsschädlich sein.
Der Straßenverkehr stellt auch in der Obersteiermark die stärkste Quelle der Lärmbelastung dar. Mit etwa 60% Anteil ist er klarer Spitzenverursacher, gefolgt vom Schienenverkehr mit rund 9% und Flugverkehr mit rund 4% Straßenverkehrslärmkarte Steiermark ersichtlich ist. http://www.umwelt.steiermark.at/cms/ziel/67690088/DE/

Um Lärmbelästigungen aus der direkten Umgebung möglichst gering zu halten und damit die gegenseitigen Belästigungen möglichst gering zu halten, kann jeder/jede Einzelne:
• beim Rasenmähen auf den Erholungsbedarf der Rücksicht nehmen und
• sich beim Einwerfen von Altglas und Altmetall an die üblichen Zeiten zwischen 7 und 21 Uhr richten.

Lärmschutzverordnung Knittelfeld

Lärm macht krank

Von Lärm betroffene Anrainer können sich informieren und Lärmschutzmaßnahmen einfordern
Fördermöglichkeiten von Lärmschutz entlang von Landesstraßen  http://www.verkehr.steiermark.at/cms/beitrag/10034897/11164473/
Fördermöglichkeiten von Lärmschutz entlang von Bundesstraßen   http://www.asfinag.at/unterwegs/laermschutz