Was, wann, wo in Knittelfeld?

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
28
29
01
02
03
04
05
08
09
15
16
21
23
06

Veranstaltungen & Mehr

Amtstafel

Auf der elektronischen Amtstafel finden Sie unter anderem die letztgültigen Verordnungen und Erlässe sowie die Kundmachungen zu Bauverhandlungen.

Zum Lesen der pdf - Dokumente benötigen Sie den kostenlosen 'Adobe Acrobat Reader'

Einbringung von schriftlichen Anträgen

Kundmachung gem. § 13 Abs. 1, 2 und 5 AVG und § 86b BAO I.

über die rechtswirksame Einbringung von schriftlichen Anbringen gem. § 13 Abs. 1 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 idgF (AVG) an die Stadtgemeinde Knittelfeld und alle Behörden, deren Geschäftsstelle das Stadtamt Knittelfeld ist.

Öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates - Kundmachung

Gemeinderatssitzung - Tagesordnung

Die Termine der Sitzungen des Gemeinderates werden jedes Jahr im November für das nächste Kalenderjahr beschlossen. Abhängig von der Tagesordnung hat jede Sitzung einen öffentlichen Teil und einen nicht öffentlichen Teil. In nicht öffentlichen Sitzungen werden unter anderem personelle Anträge beschlossen, oder über personenbezogenen Berufungen (zB. gegen einen Bescheid) entschieden. Der öffentliche Teil der Gemeinderatssitzung ist für jedermann zugänglich.
Die Sitzungen finden generell im 2. Stock des Rathauses, im Gemeinderatssitzungssaal, statt.

Voraussichtliche Termine 2017:
Montag, 27. März, 18 Uhr
Montag, 26. Juni, 18 Uhr
Montag, 25. September, 18 Uhr
Montag, 11. Dezember, 18 Uhr

Rechnungsabschluss

Rechnungsabschluss des Vorjahres

Nach dem Ende des Haushaltsjahres ist auf Grund der abgeschlossenen Kassen und der Buchhaltung der Rechnungsabschluss des ordentlichen und des außerordentlichen Haushaltes sowie der voranschlagunwirksamen Gebarung zu erstellen. Der Rechnungsabschluss umfasst den Kassenabschluss, die Haushaltsrechnung samt Beilagen und den Vermögen und Schuldennachweis.

Die rechtliche Grundlagen bilden die Gemeindeordnung (GemO) und die Gemeindehaushaltsordnung (GHO).

Die Vorgaben des Österreichischen Stabilitätspaktes 2012 sind einzuhalten. Demnach haben Bund, Länder und Gemeinden vereinbart, die nachhaltige Einhaltung der Kriterien über die Haushaltsdisziplin sicherzustellen. Mehr zum Stabilitätspakt finden Sie auf der Seite des Bundesministerium für Finanzen. (www.bmf.gv.at)

Der Gemeinderat hat den Rechnungsabschluss so zeitgerecht zu erledigen, dass dieser spätestens vier Monate nach Ablauf des Haushaltsjahres vorliegt. (lt. GemO)

Hier können Sie die Daten des Rechnungsabschlusses einsehen.
Bitte in der Ansicht bei "verfügbare Finanzdaten" das vorangegangene Kalenderjahr auswählen.

Der Rechnungsabschluss des vorangegangenen Jahres liegt immer erst ab April des laufenden Jahres auf.

Voranschlag

Voranschläge der steirischen Gemeinden

Der Voranschlag stellt eine bindende Grundlage und das wichtigste Instrument für die Haushaltsführung dar. Es gelten die Haushaltsgrundsätze der Budgetwahrheit, Einjährigkeit, Klarheit, Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit.

Die rechtliche Grundlagen bilden die Gemeindeordnung (GemO) und die Gemeindehaushaltsordnung (GHO).

Die Vorgaben des Österreichischen Stabilitätspaktes 2012 sind umzusetzen. Demnach haben Bund, Länder und Gemeinden vereinbart, die nachhaltige Einhaltung der Kriterien über die Haushaltsdisziplin sicherzustellen. Aufgrund dieser Abmachung haben die Gemeinden ihre Voranschläge auch öffentlich zugänglich zu machen.

Hier können Sie den Voranschlag einsehen.
Bitte in der Ansicht bei "verfügbare Finanzdaten" das aktuelle Kalenderjahr auswählen.

Halten von gefährlichen Tieren

Halten von gefährlichen Tieren

Das Steiermärkische Landes-Sicherheitsgesetz legt im §3c fest, dass das Halten von gefährlichen Tieren nur mit Bewilligung der Gemeinde zulässig ist. Als gefährlich gelten Tiere, die auf Grund ihrer arttypischen oder individuellen Verhaltensweise die Sicherheit von Menschen gefährden können (z.B. Schlangen, Giftspinnen, Raubkatzen oder Bären).

Eine Haltung von Tieren im Sinne dieser Definition ist daher der Gemeinde unbedingt sofort zur Kenntnis zu bringen.

Steiermärkisches Landes-Sicherheitsgesetz