Was, wann, wo in Knittelfeld?

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
05
10
13
14
15
16
17
18
19
21
22
31
02

Architektenwettbewerb – Hauptplatz- und Innenstadtgestaltung

Siegerprojekt steht fest

Seit 2014 arbeitet ein Team rund um Bürgermeister DI (FH) Gerald Schmid am Stadtentwicklungsprozess „Knittelfeld! Gestalten wir Zukunft“. Über 3.000 Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen, der Politik sowie Handel, Gastronomie und Wirtschaft haben sich bei einer großen Befragung, in Workshops, bei Expertentreffen und in Gesprächsrunden eingebracht.

Dabei haben sie ihre Wünsche und Vorstellungen für die Stadt geäußert. Einer der vordringlichsten Wünsche der Stakeholder war die Neugestaltung des Hauptplatzes sowie die der Innenstadt. Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs haben vier Planer ihre Entwürfe am 15. Februar einer Jury vorgestellt. Nun steht der Sieger fest. Gewonnen hat das Projekt der freiland Umweltconsulting ZT-GmbH aus Graz.

Aufgabenstellung
Architekt DI Günter Reissner vom Büro Stadt Raum Umweltplanung wurde von der Stadtgemeinde Knittelfeld beauftragt einen Architektenwettbewerb zu organisieren und diesen auch abzuwickeln.

Teilnahmeberechtigte
Vier Teilnehmer wurden zum Gutachterverfahren eingeladen:
o    Arch. DI Alfred Bramberger, Defreggergasse 6, 8010 Graz, Projekt 1
o    Planungsgemeinschaft Ingenieurbüro für Garten- und Landschaftsarchitektur Monsberger & Ingenieurbüro für Landschaftsarchitektur Outside, p.A. Raiffeisenstraße 30, 8010 Graz, Projekt 2
o    Arch. DI Norbert Müller, Körösistraße 21/II, 8010 Graz, Projekt 3
o    freiland Umweltconsulting ZT-GmbH, Münzgrabenstraße 4, 8010 Graz, Projekt 4 (Sieger)

Verfahrensablauf
Der Architektenwettbewerb wurde Anfang Oktober ausgeschrieben. Bei einem Lokalaugenschein Mitte Oktober konnten sich die teilnehmenden Planer von der Innenstadt und vom Hauptplatz ein Bild machen. Mitte Jänner wurden die Projekte abgegeben, danach von Architekt DI Günter Reissner vorgeprüft und am 15. Februar der Bewertungskommission präsentiert.

Nach einer jeweils 30-minütigen Projektpräsentation mit anschließender Befragung hat die Bewertungskommission die eingereichten Arbeiten gereiht und den Gewinner ermittelt. Die Wahl fiel auf das Projekt Nummer 04 von der freiland Umweltconsulting ZT-GmbH.

Entscheidung
Der Grund warum sich die Bewertungskommission auf das Projekt 04 geeinigt hat ist, dass es sehr genau den Vorgaben, die sich aus dem Leitbild des Stadtentwicklungsprozesses ergeben, entsprochen hat.

Zum Bericht über die Pressekonferenz.

Zum Youtube-Video.

Gewonnen hat das Projekt der freiland Umweltconsulting ZT-GmbH

Erläuterungsbericht (Projektbeschreibung)